Datenschutz


DATENSCHUTZERKLÄRUNG


I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen



Für diese Website ist folgende Stelle verantwortlich gem. Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

EDV-Dienstleistungen Behammer
Thomas Behammer
Spitalstraße 12
94469 Deggendorf
Tel: 0991/2503237-0
Fax: 0991/2503237-99
E-Mail: info@edv-behammer.de


II. Informationen zur Datenverarbeitung



1. Datenverarbeitung auf der Website: Logfiles

1.1 Umfang der Verarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen von dem Computersystem, mit dem Sie als die betroffene Person unsere Website aufrufen. Diese Daten werden auf unserem Server in einer Protokolldatei (sogenannte Logfiles) gespeichert und verarbeitet. Folgende personenbezogene Daten werden hierbei erhoben:

(1) Browsertyp und die verwendete Version
(2) Betriebssystem des Nutzers
(3) Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das Computersystem des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt ist
(7) Websites, die vom Computersystem des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

1.2 Zweck der Verarbeitung
Die IP-Adresse ist eine Zahlenkette, die für den Zeitpunkt des Aufrufs unserer Website Ihr Computersystem eindeutig zuordnet. Die IP-Adresse dient dem Empfang und Versand von Datenpaketen und ermöglicht, dass ein Nutzer eine Website abrufen kann. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse auf unserem Server ist notwendig, um nach dem Aufruf unserer Website die Seiteninhalte an das Computersystem des Nutzers zu übermitteln, damit dieser die Inhalte wahrnehmen kann.

Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und eventuell auftretende Übermittlungsfehler feststellen zu können. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

1.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

1.4 Berechtigte Interessen
Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruht, sind wir verpflichtet, Ihnen die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die oben genannten personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten, um die Außendarstellung unseres Betriebs zu optimieren und Ihnen den erleichterten Zugriff auf unsere Angebote und Kontaktinformationen zu ermöglichen.

1.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns verarbeitet und an unsere Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen für den Betrieb der Website beauftragt sind, weitergegeben.

1.6 Drittstaatenübermittlung
Wir beabsichtigen nicht, Ihre personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln.

1.7 Dauer der Speicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die IP-Adresse des Nutzers muss für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben, um die Nutzung der Website zu ermöglichen.

Im Falle der Speicherung Ihrer Daten in der Protokolldatei werden die darin erhobenen Daten spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist zwar möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer aber gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Computersystems nicht mehr möglich ist.

1.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und zur Erstellung der Protokolldatei ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Der Nutzer kann daher dieser Art der Verarbeitung nicht widersprechen.

2. Datenverarbeitung durch Cookies

2.1 Umfang der Verarbeitung
Auf unserer Website verwenden wir sogenannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden, sobald ein Nutzer unsere Website aufruft. Cookies enthalten charakteristische Zeichenfolgen, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen.

2.2 Zweck der Verarbeitung
Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Seitenelemente unserer Website machen es erforderlich, dass der aufrufende Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel innerhalb unserer Website identifiziert werden kann.
Der Zweck der Verwendung dieser technisch notwendigen Cookies (im Gegensatz zu Cookies, die nur zum Zweck der Analyse und der Erstellung von Nutzungsprofilen für Werbung eingesetzt werden) ist es, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen technisch notwendigen Cookies werden Daten erhoben, gespeichert und an uns übermittelt, um die Bereitstellung der Website zu ermöglichen.
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

2.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2.4 Berechtigte Interessen
Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten (Ziff. 2.1) für die Zwecke (Ziff. 2.2) zu verarbeiten, um unsere Außendarstellung und unseren Marktauftritt durch eine Website abzurunden, die dem aktuellen Stand der Technik und den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung entspricht. Dazu gehört das Angebot einer Website, die Nutzern größtmöglichen Nutzungskomfort bietet und leicht, interessen- und bedarfsgerecht Informationen bereitstellt.

2.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre Daten der Cookies werden von uns und unseren Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen beauftragt sind, verarbeitet.

2.6 Drittstaatenübermittlung
Wir beabsichtigen nicht, Ihre personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln.

2.7 Dauer der Speicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Cookies werden auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert und von diesem an unseren Server übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

2.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Wird die Übertragung von Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

3. Datenverarbeitung von Anfragen per Post, E-Mail, Kontaktformular, Fax, SMS

3.1 Umfang der Verarbeitung
Wir sind per Post, E-Mail, Kontaktformular, Fax, SMS für Sie erreichbar. Einfache Anfragen, die keine Identifizierung Ihrer Person erforderlich machen, können anonym erfolgen. Soweit Ihre Identifizierung erforderlich sein sollte, erheben wir ggf. folgende Daten: Vorname, Nachname, Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, Telefonnummer, Ihre Nachricht an uns, sowie technische Angaben zur Übermittlung und zum Zeitpunkt der Absendung.

3.2 Zweck der Verarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie zu identifizieren, um Ihre Nachricht ggf. einem bestehenden Vertrag oder einer sonstigen geschäftlichen Beziehung zuzuordnen, zu speichern, zu beantworten oder ggf. weiterzuleiten. Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns über die o.g. elektronischen Kommunikationswege übermitteln, werden nur zu dem Zweck verarbeitet, Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten.

3.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Falls Sie uns z.B. im Rahmen des Kontaktformulars eine Einwilligung erteilt haben, Ihre in Ziff. 3.1 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziff. 3.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, wird die Verarbeitung auf diese Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO gestützt.
Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten kann im Einzelfall für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, die auf Ihre Anfrage erfolgen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann auch aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen.

3.4 Berechtigte Interessen
Wir haben hier ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran, über unsere elektronischen Kommunikationsmittel für die Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen mit Interesse an unseren Leistungen oder sonstigen Verträgen erreichbar zu sein. Zudem haben wir ein berechtigtes Interesse Ihre Daten zu verarbeiten, soweit Sie z.B. Geschäftsführer, Beschäftigter oder sonstiger Vertreter unseres Vertragspartners sind. Wir verarbeiten Ihre Daten auch zum Zweck der Vertragserfüllung, der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

3.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel von uns verarbeitet. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, die wir über elektronische Kommunikationsmittel erhalten haben, an externe Empfänger nur weiter, soweit dies im Einzelfall erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

3.6 Drittstaatenübermittlung
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

3.7 Dauer der Speicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und aufgrund vertragsrechtlicher, handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich ist. Rechnungsbelege werden 10 Jahre, Handelsbriefe 6 Jahre aufbewahrt.

3.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.9 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)
Soweit Ihre personenbezogenen Daten unter Nutzung der elektronischen Kommunikationsmittel benötigt werden, um einen Vertrag zu schließen, sind Ihre Daten für einen Vertragsschluss erforderlich. Im Übrigen ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung ihrer personenbezogenen Daten kann es ein, dass wir Ihre Anfragen, Anträge oder Wünsche nicht bearbeiten oder beantworten können.

4. Datenverarbeitung bei Serviceverträgen

4.1 Umfang der Verarbeitung
XY

4.2 Zweck der Verarbeitung
Wir verarbeiten die vorgenannten personenbezogenen Daten, um die betroffene Person zu identifizieren, einzelnen Vertragsverhältnissen und Rechtsbeziehungen zuordnen zu können und um unsere Serviceverträge einzugehen und zu erfüllen. Personenbezogene Daten werden zudem zur Aufbewahrung in Vorgangsakten, zur Buchhaltung und zur Rechnungsstellung verarbeitet. Ferner verarbeiten wir diese personenbezogenen Daten zur Abwicklung unserer Forderungen oder evtl. sonstigen vertraglichen Ansprüchen sowie zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Vertragsparteien oder Dritte.

4.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die in Ziff. 4.1 genannte Verarbeitung ist für die Erfüllung des Servicevertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. In diesem Fall ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
Die in Ziff. 4.1 genannten personenbezogenen Daten werden zu den in Ziff. 4.2 genannten Zwecken auch aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen verarbeitet, z.B.XY
. Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO die Rechtsgrundlage.
In Notfällen kann es erforderlich sein, dass die in Ziff. 4.1 genannten personenbezogenen Daten an Stellen übermittelt oder verarbeitet werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO.
Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten einer betroffenen Person erforderlich ist, die nicht Vertragspartei unseres Verwaltervertrags ist, kann die Verarbeitung auf die Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen eines Dritten gestützt werden. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4.4 Berechtigte Interessen
Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruht, sind wir verpflichtet, die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Dritter, die nicht unsere Vertragspartner sind, z.B. von Geschäftsführern, Beschäftigten oder anderen Vertretern unseres Geschäftspartners, kann erforderlich sein, um Verträge zu erfüllen.

4.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Die personenbezogenen Daten werden an XY und Buchhalter, Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer oder Verwaltungs- und Finanzbehörden weitergegeben.

4.6 Drittstaatenübermittlung
Wir beabsichtigen nicht, die personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln, es sei denn, XY
4.7 Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung oder aufgrund vertragsrechtlicher, handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich ist. Rechnungsbelege werden 10 Jahre, Handelsbriefe 6 Jahre aufbewahrt.

4.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

4.9 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist zum Vertragsschluss bzw. zur Erfüllung des Verwaltervertrags erforderlich. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann es sein, dass wir unseren Verwaltervertrag nicht erfüllen und Ihr Anliegen nicht bearbeiten können.
III. Informationen zur Datensicherheit

Zur Gewährleistung Ihrer Datensicherheit ist unsere Website SSL-verschlüsselt. Wir verzichten bewusst auf automatisierte Entscheidungsfindung.

IV. Ihre Rechte als betroffene Person

Als betroffene Person haben Sie das Recht:
• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen (z.B. schriftlich oder in Textform). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, soweit sie auf dieser Einwilligung beruhte, in Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, welche von uns verarbeitet werden, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder noch werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei Ihnen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 Abs. 1 DSGVO und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der in Art. 17 Abs. 1 lit. a-f DSGVO genannten Gründe vorliegt, soweit Verarbeitung der Daten nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie die Richtigkeit dieser Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, oder wenn wir Ihre Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Interessen Ihren überwiegen;

• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

• gem. Art. 21 DSGVO im Fall der Verarbeitung ihrer Daten aufgrund von berechtigten Interessen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Für uns zuständig ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach - https://www.lda.bayern.de.